Kärcher Reichelt & Fritz – Rechtsgebiete

Hier finden Sie eine Übersicht der Rechtsgebiete, in denen Sie unsere Rechts- und Fachanwälte vertreten.

Familienrecht

Das Familienrecht regelt die Rechtsverhältnisse der Personen, die durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft miteinander verbunden sind oder bei denen darüber hinaus eine Vormundschaft, Pflegschaft oder rechtliche Betreuung vorliegt. Gerade bei den komplizierten Sachverhalten dieses Bereiches ist es unbedingt ratsam, auf die Beratung durch spezialisierte und kompetente Fachanwälte zu setzen. Wir vertreten Sie hierbei sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich.

Ihre Anwälte:

Frauke Kärcher
 info@anwaelte-ortenberg.de


Danielle Reichelt
 danielle.reichelt@anwaelte-ortenberg.de

Wir stehen Ihnen für alle Bereiche des Familienrechts zur Verfügung:

  • Elterliche Sorge

  • Umgangsrecht

  • Unterhalt für minderjährige und volljährige Kinder

  • Trennungs- und nachehelicher Unterhalt

  • Güterrecht, insbesondere Zugewinnausgleich

  • Vermögensauseinandersetzung außerhalb des Güterrechts

  • Hausratsteilung

  • Klärung der Rechtsverhältnisse an der Ehewohnung

  • Gewaltschutz

  • Versorgungsausgleich

  • Adoption

  • Aufsetzen von Eheverträgen

  • Ehescheidung

Erbrecht

Unter Erbrecht versteht man alle diejenigen Rechtsvorschriften, die die privat- und vermögensrechtlichen Folgen des Todes eines Menschen regeln. Darüber hinaus gibt es noch weitere Regelungen, die mittelbar mit dem Tod eines Menschen zusammenhängen: Erbschaftssteuerrecht, Regelungen der Bestattungsgesetze etc. Unter Erbrecht versteht man auch das Recht des Einzelnen, dass er Erbe einer verstorbenen Person wird.

Ihre Anwälte:

Frauke Kärcher
 info@anwaelte-ortenberg.de


Danielle Reichelt
 danielle.reichelt@anwaelte-ortenberg.de


Martin Fritz
 martin.fritz@anwaelte-ortenberg.de

Wir stehen Ihnen für folgende Bereiche des Erbrechts zur Verfügung:

  • Gesetzliche Erbfolge

  • Testament, Erbvertrag

  • Vermächtnis

  • Pflichtteil

  • Vererben und Beschenken

  • Nachfolge im Unternehmen

  • Erbrechtliche Regelungen bei der Patchworkfamilie

Verkehrs- und Verkehrsunfallrecht

Wir übernehmen die vollständige Abwicklung Ihres Verkehrsunfalls und sorgen dafür, dass Sie zu Ihrem Recht kommen. Wir vertreten Sie auch in allen anderen Fragen des Verkehrsrechtes.

Ihr Anwalt:

Martin Fritz

 martin.fritz@anwaelte-ortenberg.de

Wir vertreten Sie in allen Fragen des Verkehrsrechts, insbesondere:

  • Regulierung von Verkehrsunfällen

  • Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren

  • Verkehrsstrafverfahren

  • Führerscheinfragen, Führerscheinentzug und Führerscheinwiedererteilung

Arbeitsrecht

Bei arbeitsrechtlichen Konflikten oder gar dem Ausspruch einer Kündigung ist es wichtig, keine Zeit verstreichen zu lassen und sofortigen anwaltlichen Rat einzuholen bzw. sich frühzeitig anwaltlich vertreten zu lassen.

Im Arbeitsrecht gelten teilweise strenge Ausschlussfristen. Insbesondere kann gegen eine Kündigung des Arbeitgebers nur innerhalb von drei Wochen ab deren Zugang gerichtlich mit der Kündigungsschutzklage vorgegangen werden.

Ihr Anwalt:

Martin Fritz

 martin.fritz@anwaelte-ortenberg.de

Wir vertreten Arbeitnehmer und Arbeitgeber in allen arbeitsrechtlichen Angelegenheiten, insbesondere:

  • Erstellung und Überprüfung von Arbeitsverträgen

  • Kündigung, Aufhebung und Abwicklung von Arbeitsverträgen

  • Kündigungsschutzklagen

  • Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Befristung von Arbeitsverträgen

  • Streit um die Erteilung und Formulierung von Arbeitszeugnissen

  • Lohn- / Gehaltsstreitigkeiten

Mietrecht

Wir beraten und vertreten Mieter und Vermieter in allen mietrechtlichen Angelegenheiten und Streitigkeiten.

Ihr Anwalt:

Martin Fritz

 martin.fritz@anwaelte-ortenberg.de

Wir vertreten Sie in allen Fragen des Mietrechts, insbesondere:

  • Erstellung und Überprüfung von Mietverträgen

  • Kündigung von Mietverhältnissen

  • Räumung und Räumungsschutz

  • Durchsetzung von Zahlungsansprüchen

Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht

Grundsätzlich kann jeder in die Gefahr geraten, Beschuldigter in einem Strafverfahren zu werden. Sei es im Bereich des Straßenverkehrs, sei es, weil er mit anderen in Streit gerät oder von Dritten zu Unrecht einer Straftat bezichtigt wird. In allen Fällen stellt dies für den Betroffenen zumeist stark belastende, manchmal sogar existenzbedrohende Situation dar, die ein Beschuldigter ohne professionellen rechtlichen Beistand und auf sich alleine gestellt regelmäßig selbst nicht meistern kann.

Grundsätzlich steht jedem Beschuldigten in einem Strafverfahren das Recht zu sich durch einen Rechtsanwalt seiner Wahl verteidigen zu lassen. Hiervon sollte man möglichst frühzeitig Gebrauch machen. Die Tätigkeit des Verteidigers beginnt nicht erst vor Gericht. Eine professionelle Verteidigung bereits im Ermittlungsverfahren ermöglicht zumeist die entscheidende Weichenstellung in Bezug auf den Ausgang des Strafverfahrens.

In dem Glauben die eigene Unschuld nachweisen zu können, werden vielfach von den Beschuldigten Fehler gemacht, welche später nur schwer und nicht selten gar nicht mehr behoben werden können. Einmal getätigte Aussagen oder Geständnisse, soweit diese ordnungsgemäß zustande gekommen und Eingang in die Ermittlungsakten gefunden haben, können grundsätzlich später nicht "einfach" widerrufen werden. Dies ist ein weitverbreiteter, teilweise fataler Rechtsirrtum!

Eine effektive Verteidigung ohne die vorliegenden Beweismittel zu kennen, ist praktisch nicht möglich. Nur über einen Rechtsanwalt hat ein Beschuldigter die Möglichkeit Einsicht in die Ermittlungsakte und die gegen ihn vorliegenden Beweismittel zu nehmen und sich auf dieser Grundlage gemeinsam mit seinem Verteidiger zu besprechen.

Bevor man sich nicht mit seinem Verteidiger beraten hat, sollte man daher als Beschuldigter unbedingt von seinem gesetzlichen Schweigerecht Gebrauch machen.

Auch darüber hinaus stehen dem Beschuldigten im Strafverfahren eine Vielzahl von Rechten zu. Eine professionelle Strafverteidigung garantiert, dass diese Rechte auch eingehalten und durchgesetzt werden.

Ihr Anwalt:

Martin Fritz

 martin.fritz@anwaelte-ortenberg.de

Pferderecht

Zu diesem Rechtsgebiet zählen u. a. das Pferdekaufrecht einschl. Sachmängelhaftungsansprüche in Form von Rücktritt und Minderungs- sowie Schadenersatz, haftungsrechtliche Fragen im Zusammenhang mit Tierhalter- und Tierhüterhaftungen, Tierarzthaftungs- sowie Tierversicherungsrecht einschl. Verbands- und Dopingrecht.

Ihre Anwältin:

Danielle Reichelt

 danielle.reichelt@anwaelte-ortenberg.de

Weitere Rechtsgebiete

Wir vertreten Sie außerdem gerne bei Fragen in Bezug auf:

  • Wohnungseigentumsrecht

  • Führerscheinrecht

  • Jagd- und Waffenrecht

  • Urheberrecht

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen?

Kontaktieren Sie uns unter  06046 95800 oder direkt per Kontaktformular.